Sonntag, 18. Dezember 2011

Endlich gefunden ....

Gerade um die Winterzeit herum habe ich oft mal das Problem, dass die Hosen zwicken und man das Gefühl hat, das muss doch nicht mit rechten Dingen zugehen, dass der Knopf nicht mehr zu geht... ;) Geht euch das auch so? 

Gestern habe ich mich in bequemer Kleidung in die Küche gestellt und noch ein paar Kleinigkeiten zu Weihnachten gemacht. Eine letzte Ladung Amarettokugeln und dazu Mandel-Nougat-Bällchen. Hmmm. Ich war nur kurz weg, als ich später zwischen den knisternden Tütchen mit sündigem Inhalt entwas entdeckte ....


Ich hab mich ganz langsam rangeschlichen, denn ich hatte bei Babsie einen Warnhinweis gelesen, der mich beunruhigte. Da sitzt doch  tatsächlich ein kleines kessen Etwas zwischen den Tüten und schaut mich frech an.


In der Hand eine große Nadel und einen festen Faden .... Das war sie also, "die gemeine Kalorie",
das kleine Häkeltierchen, das uns in der Nacht die Klamotten enger näht. Der Grund, warum die Hosen kneifen - endlich habe ich ihn gefunden.

Idee und Anleitung von Babsies Hook

Bildunterschrift hinzufügen


Wie berichtet wird, gibt es unterschiedliche Arten dieser kleinen Gesellen. Vor dem Tisch lag noch eine kleine rote Weihnachtsmütze. Hierbei handelt es sich eindeutig umd die "Festtagskalorie". ;) Ich schau mich nochmal in der Wohnung um, ob sie allein ist oder  ......

Einen schönen 4. Advent wünscht euch


Kommentare:

  1. Oh mein Gott, dass wusste ich ja garnicht, das es sowas gibt. Na da muss ich auch mal in meiner Wohnung suchen, ob ich auch so einen heimlichen Untermieter habe.
    Fang sie bloss schnell ein damit sie keinen Schaden mehr anrichten kann. Und dann ganz doll knuddeln!!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  2. liebe kerstin,

    danke für diesen tollen hinweis ... auch ich habe mich schon lange gefragt wer da am werke ist?!? jetzt muss ich ja nur noch die augen offen halten *g*
    fühl dich herzlich gedrückt und noch einen schönen sonntag wünscht dir
    Silke

    p.s. mach jetzt mal an die auslosung ***

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, jetzt also auch bei Dir!! Das ist ja schrecklich. Und das schlimmste ist, die Biester grinsen so frech. Und ich dachte, meine Warnung geht noch früh genug raus. Aber ein wenig beruhigt mich dann auch, dass sie Biester nicht nur bei mir wohnen :0)
    Liebe Kerstin,
    Dir einen schönen gemtülichen, nicht allzu dolle zwickenden, 4. Advent und alles alles Liebe!!
    Dicker Drücker von der
    Babsie ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich vor Lachen soooo gekugelt, das ich bestimmt ein paar von den Biestern (hmmm sieht doch eigentlich eher niedlich aus?) in die Wüste geschickt hab!
    Einen schönen 4. Advent
    lg angelika

    AntwortenLöschen
  5. Mhh leckere Sachen hast Du in der Küche gezaubert. Diese kleinen Biester sind wahrscheinlich zahlreich unterwegs. Kein Wunder es gibt ja so viele leckere Sachen, in der Weihnachtszeit. ;)
    GLG und einen schönen 4. Advent.
    Sindy

    AntwortenLöschen
  6. Mensch Kerstin, der sieht doch so knuffig und harmlos aus, hat es aber scheinbar faustdick hinter den Ohren ;-)
    Bei mir müssen da auch einige von unterwegs sein.

    Liebe Grüße und noch einen schönen 4. Advent
    Irmgard

    Super genialer Post Kerstin!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Haha, wie niedlich....Erinnert mich irgendwie an meine Neffen, die beiden sehen auch immer lieb aus und haben es faustdick hinter den Ohren... Zum Glück machen die beiden, die Hosen nicht enger, sonder bereichern mein Leben. ;)

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Behalte sie bloß bei dir, ich will sie nicht, auch wenn sie noch so knuffig aussehen.

    AntwortenLöschen
  9. So hinterlistig sie sind, so süss können sie sein. ;-) leider tummeln sich bei mir auch einige dieser biester rum..... ;-) hab gestern erst wieder eine entdeckt...
    Ich wünsch dir eine schöne adventwoche!
    Manuela

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir einen Kommentar zum Post hier lässt. :) Danke.