Sonntag, 30. Oktober 2011

Bin sauer .... Wieso klaut man Texte?

Heuteabend hatte ich bei Dawanda eine Nachricht, dass ich mir mal einen bestimmten Shop ansehen solle, der meinem sehr ähnlich wäre. Als ich dort war sah ich, dass meine Shopbeschreibung, die ich seinerzeit mit viel Herz und Tüftelei geschrieben hatte, dort so gut wie 1:1 übernommen ist.  Einzelne Wörter wurden durch andere ersetzt, aber man erkennt deutlich, dass es mein Ursprungstext ist.

Vor einigen Monaten gab es bei vondir.de einen Shop der Schmuckstücke anbot, die ich auch im Angebot hatte. Da ich diese Machart nicht erfunden oder gar geschützt habe, ist das für mich okay. Irgendwie werden wir ja alle vom anderen inspiriert, allerdings meine Texte zu den Artikel komplett, inkl. Schreibfehler, zu übernehmen und meinen Preis um einige Euro zu unterbieten finde ich eine absolute Frechheit.

Ich frage mich, warum man eigentlich in den AGB etwas schreibt von Urheberrecht, von Copyright  zu Bildern UND Texten schreibt und auffordert ZU FRAGEN, wenn man etwas übernehmen möchte.

Ich bin echt sauer und ich habe dann doch etwas Mitleid mit solchen Menschen, die scheinbar doch nicht so wunderbar kreativ sind, wie es ihr Angebot vermuten lässt. Wieso klaut man das geistige Eigentum anderer Leute? Ich verstehe es nicht.

Ist euch sowas auch schon passiert?

Ginger & Bread

Ich mag Lebkuchenmännchen. Ich habe schon welche aus Papier verarbeitet, ich habe welche aus Fimo an Teelichtern dekoriert und nun, da ich gerade auf dem Bauwolletripp bin, war eine weitere Häkelanleitung mein gestriger Begleiter. Zuerst hat "Bread" das Licht der Welt erblickt. Schaut er nicht zum Anbeißen aus?


Seine Freundin "Ginger" hängt quasi noch an der Häkelnadel und wird sich noch ein paar Tage Zeit lassen, bevor sie sich ins Internet traut. Klar - Mädchen brauchen immer etwas länger. Bis erstmal die Frisur sitzt und so... ;)



Die Anleitung dazu findet ihr ebenfalls bei Babsi.
Habt einen schönen Herbstsonntag.


Donnerstag, 27. Oktober 2011

Mit einem Lächeln ...

.... schaut er mich an .... und bringt mich selbst zum Schmunzeln. Das hat wirklich Spaß gemacht.
Mal schauen, ob er irgendwann noch einen Bruder bekommt oder einen Schwager oder Onkel oder oder ...




Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einem eine große Freude bereiten.
Habt einen schönen Tag.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Gestatten, Hupferer ...

BettHupferer .... (c) Babsies Hook

Ich bin total verliebt in diesen kleinen Kerl, seit ich ihn bei Babsi entdeckt habe. Ich schwöre, ich habe seit der Grundschule niemals mehr freiwillig eine Häkelnadel angefasst oder den Wunsch verspürt das irgendwann mal zu tun (und das sieht man leider auch an der einen oder anderen Stelle), aber hier musste ich einfach loslegen.

Die Anleitung ist klar verständlich geschrieben, bebildert und Schritt für Schritt erklärt. Wunderbar. Selbst für die linkshändigen Handarbeitsmuffel wie mich, ist es machbar. Absolut empfehlenswert!




Noch ist er selbst sprachlos *g*, denn ihm fehlt noch der freche Mund aus dem schwarzen Filetgarn, das ich vergessen hatte, zu besorgen.  Allerdings habe ich beim Bilder machen hier schon so gekichert, dass ich euch die Bilder einfach zeigen musste.



Er fleezt sich hier ganz schön rum und ich muss sehen, dass ich noch Platz habe, auf meinem Sofa.
Aber ich teile gerne, denn ich bin echt ein bißchen stolz darauf, dass man ihn tatsächlich erkennt.
Hier das Original! 

Morgen dann mit einem Grinsen Lächeln. ;)

Gute Nacht, ihr Lieben!



Fußballparty

Ich freue mich immer sehr, wenn ich angesprochen werde ob ich dies oder das für jemanden werkeln kann. Besonders freue ich mich aber, wenn Kinder mich ansprechen, weil es ihnen so Spaß macht, mit mir zu basteln. Der Sohn einer lieben Freundin feiert bald seinen 9. Geburtstag und so konnte ich seine Bitte nicht abschlagen, gemeinsam die Einladungen für seine Feier zu gestalten. (Ich kann ihm eh nichts abschlagen. *lacht*)

Gestern gab es den Prototypen und nach Freigabe durch den "Chef", erfolgte heute die Serienproduktion.



Devin ist ein Fußballnarr und das Thema war mir eigentlich sofort klar. So habe ich nach einem Fußballfeld und einem Fußball geschaut, Cardstock, Schleifenband und Kleber eingepackt. Die Cuttlebug (da lebte sie noch) mit dem ABC verstaut und los ging es. 


Während der Arbeiten ist mir dann das heißgeliebte Maschinchen kaputt gegangen. Schon vor einigen Tagen hat sie merkwürdig geknackst und eine Platte ging kaputt. Heute dann der Rest. Der Metallgussrahmem am Hebel ist geplatzt. :( Da geht nichts mehr.  Ich versuche es noch mit Sekundenkleber, aber sonst .....




Mal sehen, wie ich durch die Vorweihnachtszeit komme. Eine neue Maschine ist erstmal nicht drin.


Unbezahlbar  sind dann aber die strahlenden Kinderaugen, denen du gerade einen großen Wunsch erfüllt hast mit selbstgewerkelten Karten. Was macht es schon, wenn die restlichen Namen mit Filzer geschrieben sind. Es baumelt ein Fußball daran und mehr braucht er nicht ....

Dabei weiß er noch nicht von den Überraschungstütchen die ich noch vorbereiten werde. Bilder folgen.

Samstag, 22. Oktober 2011

Ein Stern

Wie sich die Zeiten ändern ... Früher mochte ich weder Sterne falten, noch Transparentpapier. Laaaangweilig! 

Heute mag ich Einzelstücke und ich bringe meist auch ausreichend Geduld mit, so kleine Faltarbeiten zu erledigen. Meistens ... *lacht*

Jedenfalls habe ich mir heute mein Transparentpapier geschnappt, habe es mit dem schönen Set "Serene Snowflakes" bestempelt in Petrol und Chili und Chocolate und den kleinen Stern nach Anleitung gefaltet.


In die Mitte habe ich einen hübschen Perlen-Brad gesetzt und alles zusammen auf Cardstock in Petrol, Weiß und Meliert gesetzt. 
Es gibt noch zwei andere Karten mit der Tintentechnik mit dem Clearblock.
Die zeige ich euch, wenn sie komplett fertig sind. 


Die Anleitung für den Stern findet ihr übrigens HIER. Danke, liebe Sylke für die Inspiration gestern.


Freitag, 21. Oktober 2011

Weihnachtseulen nicht traditionell

Sandra hat mir gestern den Teil meiner Bestellung geschickt und mir kleine Tags mit in den Umschlag gelegt. Solche kleinen Aufmerksamkeiten sind oft das Tüpfelchen bei meinen Bastelarbeiten. So auch bei den nächsten beiden Karten.





Bei mir hat die Weihnachtspost in diesem Jahr nicht unbedingt immer die traditionellen Farben und Formen erwischt.  Weiße Blüten mit schimmerndem Ilex, gemixt mit Braun und Jeans. Ich fand das sehr edel. Die kleinen Schildchen sind jetzt der "letzte Schliff".

Was meint ihr?
Danke Sandra. Der Rest muss auch bald "dran glauben". :)
Schönes Wochenende.


Mittwoch, 19. Oktober 2011

Einkaufstipp

Vorhin kam ich zufällig bei einem kleinen Geschäft vorbei, das eigentlich mehr für Kinderkleidung und Wäsche bekannt ist. Ern*ting* Fam*ly ....Im Eingang war ein Regal mit Weihnachtsdeko aufgebaut und ich sah nur im Augenwinkel diese Herzchen, aus vielen kleinen bunten Schellen. Beim genauen Hinsehen, fand ich dann noch schöne Holzanhänger (habe ich aber nicht gekauft), Satinband in kariert, gepunktet und mit Schneeflocken und sehr schöne Metallanhänger.Wunderbares Bastelmaterial, auch wenn es eine Sünde ist, das Herzchen auseinander zu nehmen, um die Schellen einzeln zu verwenden. 

Das Herz aus Glöckchen kostet 3 Euro, das Schleifenband 2 Euro und die Änhänger 1,80 Euro.
Vielleicht hat ja der eine oder andere Spaß daran.




Es weihnachtet sehr ...

 Quer durch den Vormittag gebastelt schaut ungefähr so aus:

Olivgrün, Dunkelbraun und ein dunkles Orange

Gestanzt, gewischt, geklebt

Adventslichter  oder Weihnachtsgrüße

Altrose, Grau und Creme.

Ist der Ilex nicht toll? :)

Kling Glöckchen, klingelingeling ....


4er Teelichterkarte

Hier ist ein richtig stürmischer Herbsttag. Ich muss jetzt noch kurz in die Apotheke. Dabei geht eigentlich keine Hund ... ihr wisst schon ....


 

Dienstag, 18. Oktober 2011

Teelichtkarte

Ein bißchen Zeit am Basteltisch und fertig war die Teelichtkarte, die mich im letzten Jahr, ungefähr um diese Zeit, zu Stampin Up Produkten gebracht hat. Das Motiv aus dem neuen Katalog bietet sich ja förmlich dafür an. Ich habe versucht es mit dem Wassertankpinkel und meinen Stempelkissen zu colorieren. Und ja, ich habe "über den Strich" gemalt. Das war Absicht... ;)



Es riecht nach Sahne-Karamell. :)
Schönen Abend euch allen.


Sonntag, 16. Oktober 2011

Hochzeit mit "Eleganter Abend"

Hochzeitsalbum mit Hindernissen, so könnte der Titel der Geschichte lauten, die ich dazu schreiben könnte. Nun ist es fertig und ich hoffe, es gefällt der Auftraggeberin mit all den kleinen Macken. Es wird das vorerst letzte seiner Art sein. Ich begebe mich zurück zu meinen Leisten ... Schmuck und ein paar Grußkärtchen & Co. (Okay, das Fotoalbum für Jo ist auch noch in der Pipeline, aber dann .... ;))

Baiblau und Eleganter Abend war gewünscht ... Hier könnt ihr nun das Cover sehen.


Die Innenseiten der Deckel sind mit dem gleichen Designpapier bezogen, die Außenseiten mit dem Strukturpapier. Kombiniert mit Transparentpapier und Schreibpapier in Leinenstruktur sind die 70 Seiten entstanden. Einzelne habe ich mit verschiedenen Hochzeitsmotiven und -sprüchen in Savanne, Chocolate und Baiblau gestempelt.

Der Hintergrundstempel gefällt mir auch sehr gut. Ich habe ihn mit Polychromos leicht ausgemalt, nachdem ich ihn mittig auf einem A4 Blatt gesetzt hatte. Transparentpapier davor und schon schaut's hübsch aus.



Ein paar Perlchen, ein paar Schleifchen und die Einladung mit verarbeitet .... Fertig.
Drückt mir die Daumen, dass es gefällt. Danke.

Einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche wünscht euch

Schief ist modern oder?

Irgendwie ist heute nicht der Tag, an dem ich kreativ sein sollte.

Alles was ich anfasse, wird anders als geplant. Papiermesser stumpf, die Schneidplatte für die Cuttlebug knackst mir in 2 Stücke, die BIA klemmt und die Graupappe ist schief gestanzt. Zum Glück habe ich wenigstens die wichtigsten Buchstaben noch beisammen bekommen und die kleinen sympathischen Macken versucht geschickt zu vertuschen. Ob mir das gelungen ist ..... Hmm.

Was ich mache? Ein Hochzeitsalbum. Ich bin mir sicher, die steht unter einem wunderbaren Stern. ;) Die Pannen habe ich vorher schon abgearbeitet.Letztlich sind doch diese Dinge die Zeichen echter Handarbeit oder? Perfekt ist doch langweilig. *hihi*


Dann mache ich mich jetzt mal an das Innenleben. An die Stempel, fertig los.
Ein paar mehr Bilder gibt es dann später.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Little Bird

Tja, der Tag ist vorbei und ehrlich gesagt, hat mein Rücken mir auch gemeldet, ich sollte mal etwas Ruhe einkehren lassen. Mein letztes Projekt für heute, aber dafür schwerst verliebt in das neue Stempelchen.

Zusammen mit einigen Papieren aus den letzten Wichteleien und Wundertüten sind ein paar sehr schöne Karten entstanden, wie ich finde. Ein Set für jede Gelegenheit. Bald im Shop.

Und nun: Achtung, Bilderflut. *lacht*








Ich wünsche euch einen schönen Abend.