Sonntag, 29. Juni 2014

sweet fifteen ...

Morgen feiert eine junge Dame ihren 15. Geburtstag. Ich habe dieses Kärtchen für sie gemacht und schenke einen Gutschein für ein zweites Paar Ohrlöcher (mit der Frau Mama besprochen). Ich hoffe, sie freut sich.



Das Probieren mit der Cameo macht mir wirklich Spaß und solange ich mit Dateien aus dem SIL-Store arbeite geht's auch prima. Mal sehen, wann ich selber nachzeichnen kann und/oder Schriften importieren und sauber schneiden kann. Da hapert es noch an einigen Ecken und Kanten.

Hintergrundpapier aus der Renke Erlebniswelt, Schriftstempel von Carmen Kirchhöfer, Silhouette und Schriftzug aus dem SIL-Store.

Kommt gut in die neue Woche.


Alles Liebe
Eure Kerstin


Samstag, 28. Juni 2014

Hallo Schönheit ...

Endlich zeigt sie sich, die schüchterne Schönheit, die schon vor einigen Wochen in mein kleines Gärtchen eingezogen ist. Ein Geschenk mit Namen "Nostalgie".

Heutemorgen streckt sie mir ihre Blüten entgegen, bringt wunderschöne Knospen mit.



Und sie inspiriert mich, nochmals das schöne Rosenpapier aus der Renke Erlebniswelt hervorzuholen um einen lieben Gruß zu werkeln.

Ich liebe mein kleines Gärtchen!



Habt ein schönes Wochenende.
Eure Kerstin

Mittwoch, 25. Juni 2014

Zum Abschied ...

... eines Kollegen habe ich diese Karte gewerkelt. Hier habe ich wieder die Cameo angeworfen.
Ich habe leider immer noch Probleme ganz sauber zu schneiden. Oftmals sehen Schriftzüge irgendwie angeschrabbelt aus. Ich hoffe, das wird noch besser.




Na, was schenken wir ihm wohl?

Alles Liebe
Eure Kerstin

Dienstag, 24. Juni 2014

Probleme mit der Leseliste

Kürzlich habe ich irgendwo von Problemen mit der Leseliste bei Blogger gelesen. Wenn ich nur wüsste wo!? Hat jemand auch diese Schwierigkeiten? Ich sehe maximal einen Blog dort und kann alle anderen nicht anschauen. :(

Wer kann helfen?

Liebe Grüße
Eure Kerstin


Sonntag, 22. Juni 2014

Tag am Meer


Sonntagskreativität, verbunden mit etwas Fernweh ....



Das wunderschöne Designpapier habe ich aus dem Shop von Stamping Fairies, die Fische sind aus meinem Chipboardfundus und diese tolle Perle ist aus dem roten Schatzkästchen, das ich von Alexandra bekommen habe.


Schönen Sonntag euch allen.
Passend zum maritimen Thema gehe ich nun ins Theater und schaue Titanic.

Alles Liebe
Eure Kerstin

Mittwoch, 18. Juni 2014

Für Finn ...

... habe ich diese Karte gewerkelt. Er wird bald getauft und ich finde das Symbol des Baumes für "Lebenskraft und -Ernergie" sehr passend.



Bildunterschrift hinzufügen


Diese Variante habe ich im SIL-Store gekauft und über die Cameo geschnitten.
Das mit den Schriftzügen übe ich noch weiter. <3

Habt einen schönen Tag.
Eure Kerstin

Sonntag, 15. Juni 2014

"..... soll's rote Rosen regnen ...."

Ja, für das Brautpaar soll's rote Rosen regnen ... Da kam mir das schöne Rosenblattpapier von Alexandra Renke gerade passend. (Eigentlich hatte ich endlich ein Alibi mal eine kleine Papierbestellung zu machen, obwohl die Kreativecke die letzten Wochen so verwaist ist.) .....



Kombiniert habe ich wieder das hübsche Brautpaar und den Schriftzug aus Chipboard. Ich mus unbedingt wieder meinen Bestand aufstocken.




Die beiden gehäkelten Herzen sind ein besonderes Symbol, das die Braut vermutlich gleich verstehen wird. Den Rest der Bestellung werde ich wie gewohnt noch eine Zeit lang streicheln und bewundern. ;)))

Kommt gut in die neue Woche.
Eure Kerstin

Marokkanischer Hähnchensalat

Neben den Kreativitäten, die ich heute noch in einem anderen Posting zeigen werde - auch bei mir ist Rosenpapier aus der Erlebniswelt eingezogen - kommt hier nochmal eine kalte Köstlichkeit.




Marokkanischer Hähnchensalat mit Couscous

(für 4 Personen)

400 g Hähnchenbrust (würfeln, salzen, pfeffern)
1 Zitrone (auspressen)
Für die Marinade des Fleisches bitte 2 TL Pflanzenöl mit 1 TL Zitronensaft, etwas Honig, etwas Chilipulver, Kreuzkümmel und gemahlenem Koriander vermengen. In einem Gefrierbeutel dann die Fleischwürfel in der Marinade für ca. 30 Minuten ziehen lassen.
3 Paprikaschoten (gelb, grün, rot) (sowie 6 Feigen, wenn man mag) würfeln.
(Hier nutze ich übrigens diesen überaus praktischen Nicer-Dicer, der mir kleine schöne Würfelchen macht. Das Auge ist ja auch mit, gell'?)

Hähnchenbrust in einer beschichteten Pfanne für ca. 7 Minuten anbraten und an die Seite stellen.
Im Bratsatz 160 g Couscous kurz anrösten und mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen, dann ca. 5 Minuten aufquellen lassen.


Für das Dressing 50 ml Gemüsebrühe mit 3 EL Zitronensaft und 1 TL Öl und gehackte Petersilie mischen.

Nun gebt ihr alles zusammen in eine Schüssel - Couscous, Paprika, optional Feigen, Hähnchenbrust, vermengt es mit dem Dressing und schmeckt es nochmals mit Kreuzkümmel, gemahlenem Koriander, Salz und Pfeffer ab. Bei mir gab es noch eine halbe gehackte Knoblauchzehe dazu.

Guten Appetit!

Eure Kerstin

Donnerstag, 12. Juni 2014

Schnelle Küche ...

Nicht umsonst trägt diese Blitzpizza ihren Namen. Sie ist in WWler Kreisen sehr beliebt, weil es eine tolle Alternative ist zu der PP-lastigen Variante vom Italiener um die Ecke oder aus der Tiefkühlung des Supermarktes ist.

Ich habe mir eine Schinken-Mozzarella-Ruccola Pizza gezaubert.
Mhmm, das hat vielleicht geduftet.


Man nehme:

1 Tortilla Weizen Wrap
2 EL Tomatenmark, verrührt mit 1 EL Wasser und Kräutern nach Belieben (Iglo Kräuter Zwiebel Duo und/oder 8 Kräuter mag ich besonders gern'). - Wrap damit einstreichen
5 kleine Scheiben Lachsschinken belegen
1/2 Kugel Mozzarella light (8,5 %) in Scheiben schneiden und ebenfalls auflegen
1 Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden und darüber verteilen.

Das kommt für ca. 5 - 6 Minuten bei 180 °C in den Backofen, bis der Käse schön zerlaufen ist und der Rand nicht ganz so dunkel ist wie hier. ;)

Danach den Rucccola auflegen und mit einem TL Olivenöl beträufeln, kurz ziehen lassen.

Guten Appetit!

P.S.: Als schnelle Flammkuchenvariante: 3 EL Kräuterfrischkäse auf Wrap verstreichen, magere Schinkenwürfelchen und Zwiebeln darüber verteilen ....

Abnehmen kann sooooooooo lecker sein.

Schönen Tag für euch.
Kerstin



Montag, 9. Juni 2014

Erfrischung gefällig?

Also bei diesen Temperaturen schmeckt ja so eine eisgekühlte Limo gleich noch besser als sonst.
Ich trinke fast ausschließlich Mineralwasser und davon gut 2,5 Liter am Tag, aber ab und an braucht's auch mal etwas mit Geschmack oder? Die Limo ist nicht ganz PP neutral, aber auf 2 Liter verteilen sie sich ganz gut und so ein Glas ist fast nicht "spürbar". ;)

Heute kamen Gäste und ich habe mir gedacht, das wäre genau das Richtige.
Mögt ihr ein Glas? Hier kommt das Rezept:




Ingwer-Zitronen-Limonade
6 Zitronen 
1 Stück Ingwer (2 - 3 cm)
50 g Honig
200 ml Wasser
1,5 Ltr. Mineralwasser Medium
(Minze oder Zitronenmelisse zur Dekoration)

Die Zitronen auspressen, den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden, Honig abmessen.
Zitronensaft, Ingwerscheiben und Honig zusammen mit 200 ml Wasser einmal richtig aufkochen, vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen.
Alles durch ein Sieb abgießen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Mit 1,5 Liter Mineralwasser auffüllen und mit Eiswürfeln und etwas Deko servieren.

Herrlich erfrischend!
Cheers!


Eure Kerstin


Sonntag, 8. Juni 2014

Blaubeeren & Käsekuchen

Früher mochte ich weder Blaubeeren noch Käsekuchen. Im Laufe der Jahre hat sich mein Geschmack scheinbar doch etwas verändert. Es gibt einige Gerichte und Lebensmittel, die inzwischen sehr gerne auf den Tisch kommen.

Heute gab's zum Kaffee für die Frau Mama und mich Blaubeer-Käsekuchen-Muffins, natürlich nach WW. Der Boden im Rezept wird demnächst wohl gleich ganz weggelassen.


Mögt ihr auch mal probieren? Hier kommt ein Rezept für 6 Muffins:

Boden: 6 Löffelbiskuit kleinbröseln, mit 2 EL warmen Wasser und einem Eiweiß vermengen und auf 6 Silikon-Muffinförmchen verteilen. Bei 180 °C für ca. 10 Minuten backen.

Teig: 200 g Frischkäse 1,0 %, 100 g Naturjoghurt bis 1,5 % sowie 1 Ei und 1 Eigelb (Rest vom Ei des Bodens) vermengen, Vanillearoma sowie etwas Zitronenabrieb und 2 EL Zucker zugeben und gut verrühren.

Für alle 6 Formen habe ich ca. 100 g Beerenobst verteilt. Hier bei könnt ihr frei wählen.  Einen Teil habe ich im Teig untergemengt, den Rest oben auf garniert.

Verteilt den Teig gleichmäßig auf die Förmchen und stellt sie für weitere ca. 35 - 40 Minuten in den Ofen. Die Muffins sind fertig, wenn der Teig fest und eine leichte Bräunung erreicht ist.

Wer mag, gibt zum Anrichten noch etwas Puderzucker drüber.

Guten Appetit!

Eure Kerstin

Samstag, 7. Juni 2014

Im Garten

Momentan wusel ich viel in meinem kleinen Gärtchen umher. Heute habe ich mal die Pentax rausgekramt und versucht die letzten Überbleibsel des Türkischen Mohns festzuhalten. Ich hatte ganz vergessen, was für schöne Bilder sie macht.





Habt schöne Pfingsten ihr Lieben und ein kühles entspanntes Plätzchen.

Eure Kerstin