Marokkanischer Hähnchensalat

Neben den Kreativitäten, die ich heute noch in einem anderen Posting zeigen werde - auch bei mir ist Rosenpapier aus der Erlebniswelt eingezogen - kommt hier nochmal eine kalte Köstlichkeit.




Marokkanischer Hähnchensalat mit Couscous

(für 4 Personen)

400 g Hähnchenbrust (würfeln, salzen, pfeffern)
1 Zitrone (auspressen)
Für die Marinade des Fleisches bitte 2 TL Pflanzenöl mit 1 TL Zitronensaft, etwas Honig, etwas Chilipulver, Kreuzkümmel und gemahlenem Koriander vermengen. In einem Gefrierbeutel dann die Fleischwürfel in der Marinade für ca. 30 Minuten ziehen lassen.
3 Paprikaschoten (gelb, grün, rot) (sowie 6 Feigen, wenn man mag) würfeln.
(Hier nutze ich übrigens diesen überaus praktischen Nicer-Dicer, der mir kleine schöne Würfelchen macht. Das Auge ist ja auch mit, gell'?)

Hähnchenbrust in einer beschichteten Pfanne für ca. 7 Minuten anbraten und an die Seite stellen.
Im Bratsatz 160 g Couscous kurz anrösten und mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen, dann ca. 5 Minuten aufquellen lassen.


Für das Dressing 50 ml Gemüsebrühe mit 3 EL Zitronensaft und 1 TL Öl und gehackte Petersilie mischen.

Nun gebt ihr alles zusammen in eine Schüssel - Couscous, Paprika, optional Feigen, Hähnchenbrust, vermengt es mit dem Dressing und schmeckt es nochmals mit Kreuzkümmel, gemahlenem Koriander, Salz und Pfeffer ab. Bei mir gab es noch eine halbe gehackte Knoblauchzehe dazu.

Guten Appetit!

Eure Kerstin