red nose day?

Das Bild schaut so aus oder? Nein, heute war die Adventsfeier in meiner WW-Gruppe und wir haben neben der Gruppenstunde ein kleines Buffet aufgebaut, zu dem jeder etwas beisteuerte.

Ich wollte schon lange diese kleinen Nudelnester mit Spinat ausprobieren und habe ein Blech davon mitgenommen. Ich glaube, sie waren bis auf den chronischen Salzmangel, den es bei meinen Kochereien immer gibt, wohl ganz lecker. Jedenfalls waren sie ganz fix weg.


Habt ihr Lust auf ein Rezept? Sie schmecken sowohl kalt als auch warm.

12 Spaghetti-Nester

200 g Spaghetti (trocken) nach Packungsanweisung kochen.
1 Zwiebel fein würfeln und mit 200 g Babyspinat (TK) in einer Pfanne mit einem TL Pflanzenöl einige Minuten dünsten, mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, dazugeben. Alles gut vermengen.

Muffinform (12) mit einem TL Öl einstreichen. Nudelnester mit einer Gabel aufdrehen und reingeben. 100 g Kräuterfrischkäse mit 2 Eiern und einigen gehackten Basilikumblättern vermengen, Salzen und Pfeffern, gleichmäßig über die Nudelnester geben. 12 Cocktailtomaten waschen und je eine Tomate in die Mitte der Nester setzen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Muffinblech für 20 Minuten auf die mittlere Schiene setzen.

 

Guten Appetit.

Alles Liebe!
Eure Kerstin