Kreatives Loch und Erdbeereis

Ihr Lieben,

vermutlich denkt ihr schon, mich gibt's nicht mehr oder? Ich gebe zu, meine Kreativität hat mich in den letzten Wochen wirklich verlassen. Hier oder da ein schnelles Kärtchen, aber mehr auf keinen Fall. Stricken macht mir bei diesen Temperaturen auch nicht so recht Spaß. Dazu Probleme mit Konzentration und Motorik, aber das ist eine andere Baustelle.

Heute saß ich 2 Stunden am Basteltisch und es ist nichts Verwertbares dabei heraus gekommen. Die Cameo steht still, dabei wollte ich schon längst zwei T-Shirts aufhübschen und zwei kleine Mädels damit überraschen. Ich traue mich gar nicht. Mein Wissen über den Plotter ist sowieso schon begrenzt, nun sitze ich vor der Flexfolie und weiß nichtmal wie ich sie auf die Schneidmatte legen soll. Welche Seite gehört nach oben? Muss ich nur Schriften spiegeln oder auch Motive?

Ihr seht schon, die Frusttrationsgrenze ist nicht mehr weit. Dabei freue ich mich schon so sehr auf die Sommerzeit bei Annika und darauf einige von euch wiederzusehen bzw. kennenzulernen. Ich frage mich allerdings, ob ich nach vielen Wochen ohne wirkliche Kreativität dort "mithalten" kann und mich den tollen Projekten widme oder "nicht zu Potte komme".

Ich hoffe, es geht euch allen gut. Hin und wieder stöbere ich auf euren Blogs und bewundere eure wunderbaren Kreatitionen.

Einzig mein Projekt: "Weg zum gesunden Ich" läuft einigermaßen weiter. 35 KG sind es inzwischen, die ich verloren habe. Kreativ bin ich dann wohl doch ein bißchen - am Kochtopf mit oder ohne Kochen.

Heute gab es selbstgemachtes Erdbeereis - Sattmacher nach WW. Das hatte ich vor einigen Tagen auch schon mit Banane gemacht.


 Erdbeeren klein schneiden und in einem Beutel 2 Stunden ins Gefrierfach, zusammen mit Naturjoghurt pürieren und genießen. Ich nehme dafür gerne Yogos - 2 % Griechischen Joghurt von Milbona (Lidl). Der ist besonders cremig.

Auf bald und einen schönen Abend.
Kerstin